Leben in Maskat, Oman - Interview mit einem Expat
Travel

Leben in Maskat, Oman – Interview mit einem Expat

Wie ist es, nach Maskat, der Hauptstadt von Oman, zu ziehen und dort zu leben?

Dieses Interview mit Ines, die beschlossen hat, das Leben von Expats in Maskat auszuprobieren, gibt Ihnen eine gute Vorstellung vom Leben von Expats hier sowie viele praktische Tipps.

Dieses Interview ist Teil der Ask an Expat-Reihe. In dieser Serie interviewe ich Menschen, die auf der ganzen Welt leben, aber außerhalb ihres Heimatlandes. Ich versuche, ein ehrliches Bild von den Höhen und Tiefen des Lebens im Ausland zu zeichnen, Tipps zum Umzug an den Ort zu geben, an dem der Expat jetzt zu Hause ist, und Informationen darüber, was hier zu sehen und zu tun ist.

Expat Leben in Maskat, Oman

Ines, ein Expat, der in Maskat lebt

Name: Ines
Alter: 32
Heimatort: Rijeka, Kroatien

Ihre Geschichte:

„Ich beschreibe mich gerne als Zufallssucher und neugierige, leidenschaftliche Person, die von tiefen Gesprächen, Natur, Kunst und Reisen inspiriert ist.

Seit ich mich erinnern kann, bin ich durch Menschen und ihre (Reise-) Geschichten, Fremdsprachen und Kunst von den „fernen Ländern“ und der Welt fasziniert. Ich denke auch, dass immer ein kleiner Rebell oder ein Entdecker in mir saß und eifrig darauf wartete, Segel zu setzen.

Geboren und aufgewachsen in Kroatien, zog ich nach Slowenien, um Kommunikation und Medien an der Universität von Ljubljana zu studieren.

Gleichzeitig schloss ich mich einer globalen gemeinnützigen Organisation an und arbeitete an verschiedenen Projekten, die sich auf Jugendführung und -entwicklung konzentrierten. Ich habe dort einige meiner ersten Arbeitserfahrungen in den Bereichen Kommunikation, PR und Marketing gesammelt, als ich Teil eines leistungsstarken, globalen und sehr teamorientierten Umfelds war, das definitiv den Ton für die zukünftige Berufswahl festgelegt hat.

Ich bin ein Kommunikations- und Marketingfachmann mit einem Jahrzehnt Erfahrung in der Gestaltung und Durchführung von Bildungsprogrammen, Kontaktstrategien und Community-Veranstaltungen. Ich habe im Bereich Startup- und Entrepreneurship-Bildung und Jugendführung gearbeitet.

Vor meinem Umzug nach Oman lebte und arbeitete ich in Slowenien, Italien und Bahrain.

Ich möchte oft sagen, dass mein Umzug nach Oman irgendwie passiert ist, es war nie in den Plänen… wie die meisten großartigen Dinge im Leben, nehme ich an. “

Warum sind Sie nach Maskat gezogen?

„Zu der Zeit suchte ich einen Job und einen neuen Sinn für Abenteuer im Ausland.

Nach den großartigen persönlichen und beruflichen Erfahrungen, die ich während meines Lebens und meiner Arbeit in Bahrain gemacht habe, wollte ich eine weitere internationale Chance nutzen.

Ich hatte nicht die besondere Absicht, nach Oman oder zurück in den Nahen Osten zu ziehen. Ich war einfach offen für eine neue Rolle, wo immer es auch sein mag.

Ich habe mich an mein Netzwerk von Freunden und Kollegen gewandt und nicht lange danach wurde mir ein Job im Oman angeboten. Sehr schnell, nachdem ich das Angebot angenommen hatte, befand ich mich in kochend heißem Maskat (es war 45-50 Grad Celsius, als ich nach Maskat zog, da es Mitte August war).

Es waren im Grunde ich und meine 2 Koffer. Und das Abenteuer wartet auf dich. “

Was magst du am Leben in Maskat?

Muscat bei Nacht

Muscat bei Nacht – Expat-Leben in Muscat

„Ich war kein Fremder in der Region, aber Oman hat mich in vielerlei Hinsicht überrascht.

Einige meiner Lieblingssachen über Maskat und Oman lassen sich leicht in die folgenden Kategorien zusammenfassen:

Lebensstil & Kultur:

Oman ist ein arabisches Land mit dem Islam als offizieller Religion und Arabisch als offizieller Sprache Englisch ist weit verbreitet (besonders in Maskat).

Maskat ist ein Schmelztiegel von Nationalitäten und Kulturen von Ost nach West.

Das Leben von Expats in Maskat bietet einen sehr entspannten und entspannten Lebensstil. Es hat eine warme, sichere und familienorientierte Atmosphäre, was wahrscheinlich einer der Gründe ist, warum es so viele Expat-Familien anzieht.

In der Nähe seines sehr beliebten Nachbarn, der Vereinigten Arabischen Emirate (Dubai!), Vergleichen viele das Leben in Maskat mit dem Leben in Dubai, was absolut unvergleichlich ist. Es ist nicht besser oder schlechter, es ist nur ganz anders.

Lesen Sie auch: 10 verrückte Fakten über Dubai

Das Leben in Maskat bietet eine größere Gelegenheit, wirklich in eine neue Kultur einzutauchen (wenn Sie sich dazu entschließen), mit den Einheimischen zu interagieren und sie kennenzulernen und ihre Überzeugungen, Bräuche und Lebensweise kennenzulernen.

Im Gegensatz zu Dubai sind Expats im Oman eine Minderheit und leben überwiegend in Maskat.

Geschäftslandschaft & berufliche Möglichkeiten:

Die Wirtschaft in Oman hat sich rasant entwickelt, was wiederum dazu geführt hat viele Gelegenheiten.

Für einen jungen Profi, wie ich es war, als ich nach Maskat zog, war es eine unschätzbare Gelegenheit, die zu Hause mit einer sehr steilen Lernkurve wahrscheinlich nicht passiert wäre.

Die Arbeit in einem so vielfältigen Umfeld hat mir definitiv geholfen, ein Gefühl für kulturelle Sensibilität zu entwickeln und meine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern.

Ich liebe die Vielfalt der Menschen und Unternehmen, mit denen ich täglich in Kontakt komme.

Auf praktischerer Ebene ist der Status der Steueroase des Landes ein wichtiger Anreiz für den Umzug in den Oman. Wie in der Region üblich, wird das Einkommen (noch) nicht besteuert.

Das Wetter:

Während viele es ziemlich herausfordernd finden, muss ich sagen Ich liebe den ganzen Sonnenschein und die Hitze.

Oman ist ein Land mit 350 Sonnentagen und es regnet kaum jemals.

Der Zeitraum von März bis September gilt als „Sommer“ mit Temperaturen, die auf 45-50 ° C (113-122 ° F) steigen. Infolgedessen wird der Großteil Ihres täglichen Lebens in klimatisierten Räumen verbracht.

Die Winter sind mit durchschnittlich 18 bis 25 ° C sehr angenehm und eignen sich perfekt für Outdoor-Aktivitäten. “

Was magst du am Leben in Maskat nicht?

„Es gibt definitiv Dinge, mit denen ich manchmal zu kämpfen hatte oder die ich vermisst habe, als ich in Maskat lebte.

Lebensstil & Kultur:

Als Schmelztiegel und vorübergehende Heimat so vieler Kulturen bedeutet dies auch, dass die Freunde, die du triffst, werden wahrscheinlich in 2-3-4 Jahren nicht da sein.

Die meisten in Maskat lebenden Expats werden sich irgendwann entscheiden, entweder in ihr Heimatland zurückzukehren oder für einen anderen Job an einen anderen Ort zu ziehen. Es ist ein Ort mit einem hohen „Umsatz“ von Menschen, und nur wenige entscheiden sich dafür, sich in Maskat niederzulassen.

Aber ich nehme an, dies ist an den meisten Orten die Realität eines Expat-Lebensstils, und es lässt Sie die Momente schätzen, die Sie mehr haben.

Geschäftslandschaft & berufliche Möglichkeiten:

Wahrscheinlich Eines der beunruhigendsten Dinge am Leben in Maskat ist Zeuge großer Ungleichheiten in Bezug auf Lebensstil und Lebensbedingungen zwischen Expat-Gruppen.

Ähnlich wie in Dubai und Abu Dhabi unterscheidet sich das Leben von Expats aus westlichen Ländern im Allgemeinen stark vom Leben von Expats aus Asien oder Afrika.

In Bezug auf das Geschäftsklima haben die meisten Organisationen, sowohl öffentliche als auch private, immer noch eine sehr hierarchische Struktur mit Entscheidungsbefugnissen, die oft in einer oder wenigen Personen zentralisiert sind. Dies schafft eine Umgebung, die risikoavers ist und sich langsam bewegt.

Sie werden oft Leute sagen hören, dass es ewig dauert, bis in Maskat etwas erledigt ist, sowohl im Geschäftsleben als auch im Alltag. Selbst einfache und einfache Dinge werden zu wochen- oder sogar monatelangen Qualen.

In Maskat lebende Menschen beschweren sich oft über das Serviceniveau, was ehrlich gesagt nicht das Beste ist.

Andere sagen, Oman sei einer der sich am langsamsten bewegenden Märkte – das könnte auch wahr sein.

Das Wetter:

Aufgrund des heißen und feuchten Klimas sind die Aktivitäten im Freien von März bis September begrenzt. Der Sommer ist auch eine sehr ruhige Jahreszeit, in der die meisten Expats ihren Jahresurlaub nehmen.

Was ich oft am meisten vermisse sind grüne Parks, Wälder und frische Luft. Oder einfach spazieren gehen, was in Maskat nicht der Fall ist. Sie fahren im Grunde genommen irgendwohin, um in Maskat zu laufen oder zu rennen. Die Straßen sind nicht fußgängerfreundlich und die öffentlichen Verkehrsmittel befinden sich noch in der Entwicklung.

Aufgrund der Wetterbedingungen und des rücksichtslosen Fahrens in Maskat würde ich dringend davon abraten, zu Fuß zu gehen, um sich fortzubewegen – es ist fast unmöglich. Die Stadt ist einfach nicht dafür gemacht. “

Ist Oman als Wohnort sicher?

“Absolut! ich würde sagen Oman ist wahrscheinlich einer der sichersten Orte, an denen ich je gewesen bin.

Im Allgemeinen ist es ein wohlhabendes Land mit einer starken Wirtschaft. Omans Bürger sind gut aufgehoben, so dass Sie selten einen Obdachlosen sehen werden.

Als junge Europäerin, die alleine nach Maskat gezogen ist, habe ich keine unangenehmen Erfahrungen gemacht, außer einigen unangenehmen Blicken. “

Was machen Sie am liebsten in Maskat?

Strand in Maskat

Strand in Maskat – als Expat in Maskat leben

„Abgesehen davon, dass ich meine Besucher zu allen touristischen Orten bringe, liebe ich Läufe am frühen Morgen vor der Arbeit oder Wochenend-Yoga-Kurse am Strand (Shatti-Strand oder Qurum-Strand).

Ich nahm auch Malunterricht und tanzte wöchentlich Zumba.

Unter der Woche Freunde zum Abendessen zu treffen oder am Wochenende einen Morgenkaffee oder ein Mittagessen in einem der Cafés am Strand unter Palmen zu trinken, ist meine Lieblingsbeschäftigung.

Gelegentlich organisieren wir auch Wochenendcampingausflüge in die Wüste oder in die Berge, nur wenige Stunden von Maskat entfernt. Was für großartige Abenteuer das sind!

Eine der magischsten Erinnerungen ist definitiv das Tauchen auf den Daymaniyat-Inseln unweit von Maskat. “

Was ist Ihr Lieblingsort in Maskat?

Geselligkeit in Maskat findet meistens in Einkaufszentren oder Cafés und Restaurants statt. Sie werden also feststellen, dass die Branche der Restaurants und Lebensmitteldienstleistungen ständig wächst und ständig neue Orte eröffnet werden.

Einige meiner Lieblingscafés / -restaurants in Maskat sind:

  • Kargeen in MSQ
  • D’Arcys Küche in MSQ
  • Manis Café in Al Mouj oder am Shatti Beach
  • Costa Kaffee am Shatti Strand
  • McKenzies “in MSQ
  • Starbucks in Qurum (hauptsächlich wegen der großartigen Lage, nicht so sehr wegen des Kaffees;))

Maskat (und die Golfregion im Allgemeinen) hat Einige der schönsten Hotels Ich bin bei geblieben. Der Innenraum ist einfach spektakulär. Einige meiner Favoriten:

  • Grand Hyatt zum Brunch, Kaffee oder Abendessen
  • Crowne Plaza für die legendären Cocktails bei Sonnenuntergang
  • Intercontinental für einen Freitagabend bei Trader Vics, Abendessen und Cocktails
  • Das Chedi für einen Wochenendbrunch

Und ein Muss, wenn Sie in Maskat leben, ist ein Hühnchen-Döner mit frischem Zitronen-Minz-Saft. Es ist eine einzigartige Erfahrung, beginnend mit der Art und Weise, wie Sie Ihre Bestellung aufgeben. Rollen Sie einfach Ihr Autofenster herunter, da Sie nicht aus Ihrem Auto aussteigen müssen. Stattdessen kommt der Kellner zu Ihnen. Holen Sie sich eine in Al Khuwair oder vor Al Mouj, wenn Sie in Maskat sind. “

Wie ist die Expat / Internationale Gemeinschaft in Maskat?

„Ich würde beschreiben, dass es fragmentiert, gut verbunden und nicht zu groß ist, was es einfach macht, tiefere Freundschaften aufzubauen.

Es gibt definitiv eine gewisse Trennung zwischen asiatischen und westlichen Expat-Gruppen, die hier tendenziell unterschiedliche Lebensqualitäten haben.

Bei meiner Ankunft in Maskat nahm ich an einigen internationalen Veranstaltungen teil und traf über dieses Netzwerk sehr schnell Leute, die sich hier zu einigen meiner besten Freunde entwickelten.

Darüber hinaus gibt es viele Clubs, die sowohl Expats als auch Einheimischen Networking-Möglichkeiten bieten, wie dem British Club, dem European Club, dem American Club usw.

Meine Freundesgruppe ist auch sehr vielfältig, darunter Menschen aus Großbritannien, Irland, Spanien, dem Libanon, Kolumbien, Bahrain, Kanada, China, der Ukraine, den USA und vielen anderen… sogar ein paar anderen Kroaten. “

Irgendwelche Tipps für den Umzug / das Leben im Oman?

„Wenn Sie darüber nachdenken, in Oman zu leben, sind dies einige meiner Tipps:

1. Arbeitserlaubnis

Während viele mit einem Touristenvisum den Oman frei besuchen können, müssen Sie von Ihrem Arbeitgeber gesponsert werden, um hier arbeiten und leben zu können. Das ist das wichtigste Puzzleteil.

2. Führerschein & Auto

Wenn Sie sicherstellen, dass Sie einen gültigen Führerschein haben, bevor Sie nach Oman ziehen, wird Ihnen das Leben so viel leichter fallen. Wenn Sie aus der EU oder Großbritannien kommen, kann Ihre lokale Lizenz problemlos auf die omanische Lizenz übertragen werden.

Wenn Sie nicht in Maskat fahren, wird Ihr Leben viel weniger angenehm. Ich würde vorschlagen, dass Sie vom ersten Tag an Zugang zu einem Auto haben, sei es ein Mietwagen oder ein Firmenwagen, da das Finden einer Wohnung und das Einleben viel einfacher ist, wenn Sie herumfahren können.

3. Ihre Lieblingsmarken im Heimatland

Da es sich immer noch um einen sich entwickelnden Markt handelt, sind die Chancen, dass Sie Ihre Lieblingskaffee- oder Teemarke, die Gewürze, die Sie zu Hause verwenden, Nahrungsergänzungsmittel oder eine Lieblingsgesichtscreme finden, nahe Null.

Mein Vorschlag ist, einige der Leckereien, die Sie für nötig halten, zu besorgen und mitzubringen.

4. Neugier, Offenheit und Respekt für die lokale Bevölkerung und Kultur

Ich würde Ihnen einfach raten, wirklich neugierig auf das Land, die Kultur, die Menschen und ihre Bräuche zu sein.

Erlauben Sie sich, etwas Neues zu erleben und zu lernen, ignorieren Sie die Stereotypen oder vielleicht starken Meinungen und Ängste, die Sie zu Hause hören könnten.

Die meisten Menschen in Oman, die ich getroffen habe, waren sehr bescheiden, respektvoll und freundlich gegenüber Expats. Aber ich denke, es ist wichtig zu erwähnen, dass Respekt in beide Richtungen gehen sollte.

Von Expat-Frauen im Oman wird nicht erwartet, dass sie ihren Kopf mit einem Schal bedecken oder das schwarze Kleidungsstück namens Abaya tragen, aber zu aufschlussreiche Outfits werden entmutigt und als respektlos angesehen. “

Welche Ressourcen haben Sie während des Umzugs und / oder des Aufbaus eines neuen Lebens in Maskat als nützlich erachtet?

Wenn Sie planen, in Maskat zu leben, sind diese Websites wirklich nützlich:

Gibt es etwas, das Sie nur sehen oder tun müssen, wenn Sie in Maskat sind?

„Einige der Orte und Aktivitäten, die man gesehen haben muss, sind folgende:

  • Besuchen Sie die Sultan Qaboos Grand Mosque und das Royal Opera House in Maskat.
  • Organisieren Sie einen Wochenendausflug zu den Bergen Jebel Shams und Jebel Akhdar.
  • Machen Sie eine ganztägige Dhau-Kreuzfahrt.
  • Schwimmen Sie im Bimmah Sinkhole.
  • Wanderung über Muttrah.
  • Besuchen Sie den lokalen Souq. “

Einige letzte Dinge, die Sie über das Leben in Maskat und Oman wissen sollten

„Bitte beachten Sie, dass die Erfahrungen, die ich oben geteilt habe, aus dem Leben in Maskat stammen und nicht aus anderen Teilen des Landes.

Es gibt einen großen Unterschied im Lebensstil und im erwarteten Verhalten von Expats, die in kleineren, abgelegeneren Gebieten des Oman leben.

Letzte Tipps für das Leben in Maskat und Oman
  • Skype und Viber sind im Oman blockiert Es gibt aber auch andere Alternativen. Ich benutze WhatsApp oder Google- und Facebook-Chat, um mit Leuten zu Hause in Kontakt zu bleiben.
  • Es regnet nur 10 Tage im Jahr Aber wenn es das tut, überschwemmt es die Stadt schwer, weil es kein geeignetes Entwässerungssystem gibt und es verursacht Chaos.
  • Autos und Kraftstoff sind preiswertund die meisten Leute besitzen ein Fahrzeug. Infolgedessen ist der öffentliche Verkehr nicht sehr gut entwickelt. Kraftstoff ist fast billiger als Wasser in Flaschen.
  • Entgegen der landläufigen Meinung Oman ist nicht nur Wüste. Es hat atemberaubende Berge, Inseln und sogar einen saisonalen, aber spektakulären Regenwald im Süden.
  • Oman wird oft als “Schweiz des Nahen Ostens” bezeichnet. und ist bekannt für seine Diplomatie und freundschaftlichen Beziehungen zu den USA und dem Iran.
  • Alkohol kann nur in speziellen Spirituosengeschäften gekauft werden, nicht in normalen Supermärkten. “

Wenn Sie Ines ‘Abenteuer auf der ganzen Welt verfolgen möchten, besuchen Sie ihre Website InesBaricevic.com!

Über Maskat

Große Sultan-Qabus-Moschee

Große Sultan-Qabus-Moschee in Maskat

Maskat ist die Hauptstadt von Oman und die größte Stadt des Landes.

Die Stadt besteht eigentlich aus drei kleineren Städten, die im Laufe der Zeit zusammengewachsen sind:

  1. Maskat – oft als “ummauerte Stadt” bezeichnet. In Maskat befinden sich die königlichen Paläste.
  2. Matrah (Matruh) – ursprünglich ein Fischerdorf und Heimat des labyrinthartigen Matrah Souq.
  3. Ruwi – allgemein als kommerzielles und diplomatisches Zentrum der Stadt angesehen.

Die Stadt liegt am Arabischen Meer am Golf von Oman und in der Nähe der strategischen Straße von Hormuz.

Tief liegende weiße Gebäude kennzeichnen den größten Teil der Stadtlandschaft von Maskat. Die Wirtschaft von Maskat wird von Handel, Erdöl, Flüssigerdgas und Portierung dominiert.

Das Klima ist tropisch, das ganze Jahr über sehr heiß und im Allgemeinen feucht.

Maskat zieht Expats aus der ganzen Welt an und schafft eine multikulturelle Atmosphäre.

Lesen Sie auch:

Gefällt dir dieser Artikel über das Leben von Expats in Maskat? Pin es!

Expat Leben in Maskat, Oman

Verfasser: Sanne Wesselman
Ein Reisender, Wanderer, digitaler Nomade und Unternehmer. Inhaber einer Marketingfirma A bis Z Marketing.
Ich verbringe die meiste Zeit im Ausland und arbeite und arbeite auf dieser Website, um “das Gute, das Schlechte und das Hässliche” des Reisens und Lebens im Ausland zu teilen. Besuchen Sie die Seite Über mich für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.