9 fantastische Orte in Indonesien außerhalb von Bali zu sehen
Reise

9 fantastische Orte in Indonesien außerhalb von Bali zu sehen

9 fantastische Orte in Indonesien außerhalb von Bali zu sehen

Ich hatte das Glück, Indonesien in den letzten fünf Jahren viel zu besuchen, und ich habe immer noch nicht das Gefühl, die Oberfläche dieser schönen und abwechslungsreichen Nation zerkratzt zu haben. Jedes Mal, wenn ich zurückkomme, fühlt es sich an, als gäbe es mehr unglaubliche Orte zu sehen als beim letzten Mal.

Es als Land zu bezeichnen, scheint fast absurd – es besteht aus 17.508 Inseln und erstreckt sich über drei Zeitzonen. Es ist eher ein Kontinent als ein einzelnes Land. Und doch schaffen es viele Leute nur nach Bali?

Von üppigen Regenwäldern bis zu übersäten Stränden, kalaedoskopischen Korallen, bunten Tempeln und nebligen Bergen bietet Indonesien alles, was ein Besucher sich nur wünschen kann. Abgesehen von der Landschaft gehören die Indonesier zu den freundlichsten, die ich je getroffen habe, und ich bin sicher, dass ich in den kommenden Jahren in dieses wunderschöne Land zurückkehren werde.

Dies sind nur einige meiner Empfehlungen für Sehenswürdigkeiten bei einem Besuch in Indonesien außerhalb von Bali.

1. Borobudur, Zentral-Java

9 tolle Orte in Indonesien1

Die Ankunft bei Sonnenaufgang ist zweifellos die magischste Zeit, um dieses alte Denkmal zu erleben. Wenn Sie in den frühen Morgenstunden die Steinstufen hinaufsteigen und nur dem Fackellicht folgen, warten Sie in der Dunkelheit, bis Licht am Himmel erscheint. Während sich der Himmel allmählich mit einem Marineblau füllt, sehen Sie die Sillouetten der 72 Steinstupas, die auf der Haupttempelplattform verteilt sind. Es herrscht Stille vor Tagesanbruch, als ein magischer Nebel über dem Dschungelteppich hinter den Tempelmauern hängt. Während die Vögel zu zwitschern beginnen und der Himmel von einem tiefen Blau zu einem moschusartigen Purpur wechselt, erscheint am Horizont der Umriss eines Vulkans.

Trotz der frühen Weckzeit und der Tatsache, dass ich von vielen anderen Touristen umgeben war, stand ich mehrere Stunden in Trance, als alle paar Minuten des Sonnenaufgangs einen neuen und bezaubernderen Reiz annahmen.

Top Tipp: Auf jeden Fall für den Sonnenaufgang gehen! Obwohl es teurer als andere Tageszeiten ist, lohnt es sich zu 100% und ist zweifellos der beste Sonnenaufgang, den ich je erlebt habe.

2. Banyuwangi, Ost-Java

Banyuwangi wurde schnell zu einem meiner Lieblingsorte, die ich in ganz Indonesien besucht habe. Es ist relativ wenig befahren, aber es ist schwer zu verstehen, warum. Immerhin ist es nur eine 20-minütige Bootsfahrt von Bali entfernt und bietet einige der atemberaubendsten Naturlandschaften in ganz Indonesien.

Am bekanntesten ist vielleicht, dass in Banyuwangi der atemberaubende Vulkan Kawah Ijen beheimatet ist. Sie können die Wanderung nach oben machen und mit dem natürlichen Phänomen des blauen Feuers sowie einem unglaublichen Sonnenaufgang vom Gipfel belohnt werden.

Abgesehen davon gibt es in der Gegend auch einige Naturschönheiten wie den Baluran-Nationalpark mit dem wenig bekannten Bama-Strand, der Insel Tabuhan und Pulau Merah – die einen der schönsten Sonnenuntergänge hatten, die ich je gesehen habe!

3. Raja Ampat, West Papau

6 erstaunliche Orte in Indonesien reisen kontinuierlich3

Klares warmes Wasser mit einigen der vielfältigsten Meereslebewesen der Welt. Unberührte Strände. Während meines kurzen dreitägigen Aufenthalts in West Papau musste ich mich vorsorglich mehrmals vor der Realitätsprüfung kneifen.

Und das Juwel in der Krone – Raja Ampat, das türkiskrustige Inselarchipel

6 erstaunliche Orte in Indonesien reisen kontinuierlich5

Wenn das Paradies einen Namen hätte, hätte West Papau einen guten Schuss auf den Titel. Ganz im Westen Indonesiens, an der Grenze zu Papau-Neuguinea, sind diese beiden tropischen Halbinseln eine Provinz Indonesiens, die nicht oft von Touristen besucht wird. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum – ein Flug von der Hauptstadt Jakarta dauerte an sich 5 Stunden. Hinzu kommen zwei weitere Bootsfahrten, und Sie erreichen schließlich Ihr Postkartenziel.

4. Yogyakarta, Zentral-Java

6 erstaunliche Orte in Indonesien reisen kontinuierlich8

Wenn Sie die traditionelle javanische Kultur und Kunst erleben möchten, können Sie nichts Besseres tun, als Yogya zu besuchen. Aufwändige traditionelle javanische Architektur, bildende Kunst und Kultur wie Batik und Puppenspiele machen es zum idealen Ort, um alles Javanische aufzusaugen. Sie können keinen Stein werfen, ohne einen alten Tempel zu treffen, und sie sind nicht viel größer als der Prambanan-Tempel, der größte hinduistische Tempel in Indonesien.

Von der Antike bis zur Tradition führt Sie ein Spaziergang durch Yogya zu den farbenfrohen Häusern von Kampung Cali Code – einer Flusssiedlung in leuchtenden Farben (und eine perfekte Gelegenheit zum Fotografieren).

Top Tipp: Wenn Sie Lust auf Opulenz haben, besuchen Sie das Phoenix Hotel, ein historisches Hotel in einem Kolonialgebäude aus dem Jahr 1918 – in den königlichen Empfangsräumen können Sie Tee und Kuchen genießen!

5. Strände von Lombok

6 erstaunliche Orte in Indonesien reisen kontinuierlich9

Surfer – du hast dein Zuhause gefunden! Lombok ist der entspanntere Bruder von Bali, wo die Wellen hereinrollen, wenn Sie unter einer Palme sitzen und an einem Mojito nippen. Mit langen zerklüfteten Stränden und dem mächtigen Berg Rinjani (dem aktiven Vulkan) im Zentrum ist Lombok ein Ort von wilder Schönheit.

Als entspanntere Version von Bali ist es einfach, sich mit einem Moped um die Insel zu bewegen, um die Aussicht mit einer Kokosnuss in der Hand zu bewundern, wenn Sie sich müde fühlen.

Top Tipp: Wenn Sie sich von Surfstränden und Vulkanen langweilen (wer sind Sie?!), Können Sie eine kurze Bootsfahrt zu den Gili-Inseln unternehmen – einer Paradiesinsel für Rucksacktouristen, auf der riesige Meeresschildkröten träge im Wasser schweben und Sonnenhungrige ihre Cocktails genießen Die Sonne geht unter und Feuer-Poi-Künstler treffen den Strand für ihre nächtliche Aufführung.

6. Mount Rinjani, Lombok

Dies war einer der schönsten Anstiege, auf denen ich je gewesen bin. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich über den Wolken und überall, wo Sie hinschauen, gibt es ein unglaubliches Panorama – das ist der Berg Rinjani. Seien Sie jedoch gewarnt, es ist keine leichte Aufgabe, den Gipfel zu erreichen, und sollte nicht unterschätzt werden – der erste Klettertag ist einfach genug, aber der endgültige Aufstieg kann sehr herausfordernd sein.

Wir entschieden uns für das 3-Tage-2-Nächte-Paket, das eine Wanderung um den Krater selbst beinhaltete und uns einige der spektakulärsten Aussichten bot. Die letzte Nacht verbrachte ich auf der anderen Seite von Rinjani mit Blick auf Bali und einem Sitz in der ersten Reihe zu einem meiner Lieblings-Sonnenuntergänge. Dies muss eine der unberührtesten und unglaublichsten Landschaften in ganz Indonesien sein.

7. Kelimutu-Krater, Flores

Wenn Sie der Touristenfalle entfliehen und sich etwas abseits der Touristenpfade in Indonesien aufhalten möchten, ist Flores eine abenteuerlichere Option.

Eine üppig grüne Insel westlich von Bali und Lombok, an jeder Ecke gibt es natürliche Schönheit. Mit einer entspannten Inselatmosphäre hören Sie die Geräusche von Reggae, wenn Sie durch die windigen Straßen von Bergdörfern fahren. Der Kelimutu-Kratersee ist mit Abstand einer der beeindruckendsten Orte von natürlicher Schönheit – ein Vulkan mit drei Kraterseen, die jeweils einen lebendigeren Blauton haben. Sie können die Insel umrunden, indem Sie einen Fahrer oder Ihr eigenes Auto oder Moped mieten (wenn Sie mutig sind).

Auf der Westseite der Insel befindet sich das Tor zum Komodo-Nationalpark – der Stadt Labuan Bajo – und einigen der besten Tauchplätze der Welt. Mantarays, Haie und Schildkröten können an erstklassigen Tauchplätzen in diesem Meerespark gesichtet werden. Auf jeden Fall eines der besten Tauchgänge, die ich je gemacht habe, allerdings nichts für schwache Nerven aufgrund der starken Strömung in einigen Tauchplätzen.

6 erstaunliche Orte in Indonesien reisen kontinuierlich10

Top Tipp: Erleben Sie Land, Meer und Drachen auf einmal, indem Sie eine zweitägige Bootsfahrt von Labuan Bajo zurück nach Lombok oder Gilis buchen. Der, den ich gebucht hatte, führte mich zum berühmten rosa Strand, zu mehreren Schnorchelplätzen, zur Beobachtung von Dämmerungsfledermäusen und um die berühmten Komodo-Drachen aus der Nähe zu sehen. Überprüfen Sie jedoch vorher das Wetter – das Meer kann zu bestimmten Jahreszeiten ziemlich unruhig werden!

8. Bukit Lawang, Sumatra

9 tolle Orte in Indonesien außerhalb von Bali zu sehen

Dies ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen Sie Orang-Utans in freier Wildbahn sehen können. Nicht nur das, sondern Sie kommen ihnen auch so nahe, dass Sie sie praktisch berühren können (obwohl dies definitiv nicht erlaubt oder empfohlen ist, werden Sie höchstwahrscheinlich einen Arm verlieren).

Sie können das verschlafene Flussdorf Bukit Lawang von Medan aus mit einer 5-stündigen Busfahrt ziemlich schmerzlos erreichen. Sobald Sie dort sind, werden Sie mit dichtem Dschungel und Affen begrüßt, die am Flussufer entlang gehen. Wir haben sogar eine Familie von Orang-Utans gesehen, die von unserem Balkon aus über die Felsen gingen.

Die Hauptattraktion sind jedoch die Dschungelwanderungen, die jedes Gästehaus und jede lokale Firma anbieten wird. Springen Sie auf einen und verbringen Sie die nächsten Tage damit, durch den Dschungel zu wandern, umgeben von der unglaublichsten Tierwelt. Es ist zwar nicht garantiert, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie wilde Orang-Utans sehen werden, da dies einer der besten Orte der Welt ist, um dies zu tun.

9. Tobasee, Sumatra

9 tolle Orte in Indonesien außerhalb von Bali zu sehen

Ein weiteres absolutes Juwel. Der Tobasee fühlt sich wie ein ganz anderes Land an als viele andere in Indonesien, mit einer Landschaft, die in Österreich oder Kanada verdient erscheint. Der See ist über 100 km lang und wurde vor über 70.000 Jahren aus der Caldera eines Supervulkans gebildet.

Jetzt ist es eine atemberaubende Naturlandschaft, die es verdient, bei Ihrer nächsten Reise nach Indonesien erkundet zu werden. Es ist die Art von Ort, an dem Sie so glücklich nichts tun können, Ihre Tage am See mit einer Kokosnuss in der Hand verbringen und einige der lokalen Avocados und Chappati probieren können. Sie sollten dies jedoch nicht nur tun, da es so viel zu sehen gibt!

Machen Sie unbedingt eine 4-stündige Rollerfahrt (oder holen Sie sich einen Fahrer) und fahren Sie zum Sipiso-Piso-Wasserfall im Norden des Sees. Es ist ehrlich gesagt einer der beeindruckendsten Wasserfälle, die ich bisher gesehen habe, und tatsächlich der viertgrößte in ganz Indonesien! Weitere Informationen zum Tobasee finden Sie in unserem Reiseführer.

Bonus: Nord-Bali

Ok, ich weiß, dass ich außerhalb von Bali gesagt habe, aber die Wahrheit ist, dass der Norden von Bali genauso gut eine ganz andere Welt sein kann – und praktisch niemand dorthin geht!

Bali ist zweifellos das Reiseziel in Indonesien, von dem die meisten Touristen wahrscheinlich gehört haben. Leider wird es manchmal schlecht, weil Orte wie Kuta und Seminyak, die voller großer Hotels, Bars, Restaurants und Einkaufszentren sind, so attraktiv sind. Fahren Sie nur ein paar Stunden nach Norden – weg von der Hektik und dem Trubel – und Sie erreichen eine authentischere Seite von Bali – Regenwälder und Reisfelder mit hinduistischen Tempeln.

Sie können mit der Hippie-Chic-Stadt Ubud beginnen, die ein Muss ist, um einige der besten pflanzlichen Lebensmittel zu probieren, die Sie je probiert haben. Dann sollten Sie sich jedoch einen Roller oder ein Auto mieten und sich für einige wirklich Unberührte noch weiter nach Norden wagen Natur.

Top Tipp: Wenn Sie sicher sind, einen Roller zu fahren, ist dies der beste Weg, um sich auf Bali fortzubewegen. Die Straßen sind ziemlich sicher und Sie können sowieso eine zu einem günstigen Preis mieten – und Sie können die atemberaubende Landschaft von der Rückseite eines Fahrrads aus sehen!

Ich habe nur die Oberfläche von dem gekratzt, was Indonesien zu bieten hat!

Ich habe keinen Zweifel, dass ich immer wieder kommen werde. Wenn Sie also großartige Orte haben, von denen Sie glauben, dass ich sie kennen sollte, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.